Unfälle und Zusammenbrüche

Zufall? Wie oft musst du dir eine blutige Nase oder eine Beule holen, bevor du bemerkst, dass es einen Sinn ergibt, die Situation vorher besser einzuschätzen. Wie oft läufst du gegen die Wand, bevor du bemerkst, dass Beton härter ist, als dein Kopf?

„Es gibt Muster, die bei Wiederholung stets dasselbe Ergebnis zutage bringen.“

Ist das eine Definition von Wahrheit?

Ist das ein wissenschaftlicher Beweis für ein Natur- oder Lebens-Gesetz?

Bist du bei der Analyse von wiederkehrenden, unangenehmen und schmerzhaften Erfahrungen schon einmal auf den Gedanken gekommen, nachzuforschen, ob du vielleicht selbst einen Anteil daran hast? Ok, also, wenn ja, welchen?

• Wo kannst du etwas verändern?
• Welche Rolle spielt deine Vorstellung dabei?
• Warum warst Du an dieser Stelle unaufmerksam?
• Was sind das für Situationen, die dir wiederholt widerfahren?
• Wie hast Du dich im Moment des Geschehens verhalten?
• Was hat die Situation ausgelöst?

Betrachte den Hergang des Geschehens aus einer veränderten Perspektive.
Wann stolperst du?

Du stolperst dann, wenn du unachtsam bist.
Lerne, auf dich zu achten. Lerne, dich selbst einzuschätzen. Dann kannst du aufhören, bevor es wehtut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.